Dienstag, 27. Juni 2017

Rezension zu 'Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam' von Jennifer Gooch Hummer

Vielen Dank an den Carlsen-Verlag für das Willkommensgeschenk - hat mich wirklich sehr gefreut!




Titel: Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam
Autor: Jennifer Gooch Hummer
Verlag: Carlsen Verlag
Seitenzahl: 352
Preis: 7,99€ (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 03.03.2017

Genre: Jugendbuch



 I N H A L T 

Aprons Leben ist in Aufruhr: Sie versucht über den Tod ihrer Mutter hinwegzukommen, die neue Partnerin ihres Vaters zieht bei ihnen ein und ihre beste Freundin hat sie abserviert. Apron droht ein einsamer Sommer. Aber dann nimmt sie einen Ferienjob in Mike und Chads Blumenladen an. Die zwei stehen ihr freundschaftlich zur Seite – und das in Zeiten, in denen sich sonst niemand um sie kümmert. Ihr Blumenladen wird für Apron zu einem zweiten Zuhause. Doch bald wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt …




 E R S T E R   S A T Z 

"Jesus lief in Unterwäsche herum."



 A U T O R I N 

Jennifer, die mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern in Los Angeles lebt, hat nach ihrem Studium als Drehbuchanalystin gearbeitet. Für ihren Jugendroman 'Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam' wurde sie mit einigen Preisen ausgezeichnet.




 Z I T A T 


"Ich sagte mir, dass es keinen Grund gab, Angst zu haben."




 E I G E N E   M E I N U N G 


PRO:


➔ Tolle Geschichte mit sehr tiefgründigen Themen über die es viel zu wenige Geschichten gibt (Freundschaft, Krankheit, Tod & Homosexualität). Ich fand es übrigens auch super mal ein Buch zu lesen, wo kein Fokus auf die Liebe zwischen Mädchen und Jungen gelegt, sondern aus der Sicht des Mädchens einfach eine schöne und tief gehende Geschichte erzählt wurde.
➔ Aaron ist ein tolles, selbstbewusstes und einzigartiges Mädchen, welches es nicht leicht hat im Leben, da ihre Mutter gestorben ist und ihr Vater eine neue Freundin hat, welche sie nicht leiden kann (sie heißt im Buch M.), die schließlich auch noch schwanger wird - nicht leicht im Alter von 13 Jahren und man keineswegs vom Vater bestärkt wird.

➔ Ich mochte alle Charaktere bis auf M. wirklich sehr, vor allem Chad & Mike, die ich mir als Pärchen so gut vorstellen konnte, da sie eine sehr warmherzige und humorvolle Art hatten.


➔ Dieses Buch hatte außerdem zwei Seiten an sich - zum Einen die schöne und fröhliche Seite, wenn Aaron mit Mike und Chad zusammen war und aber auch eine Traurige Seite, an der man oftmals zum Taschentuch greifen konnte - nämlich der Tod und Chad's Krankheit. Ich fand die Mischung aus beidem eigentlich super, denn ich mag Bücher nicht, die nur auf Friede, Freude, Eierkuchen aus sind.




Kontra:  

➔ Was ich ein wenig schade fand war, dass ich schwer in die Geschichte reingekommen bin - ich weiß nicht warum, aber ich habe mich auch erst später mit Aaron anfreunden können - es kann vielleicht daran liegen, dass es für mich etwas verwirrend war, dass sie erst 13 war, aber sich wie ein junges erwachsenes Mädchen benommen hat.


FAZIT: Alles in allem eine wunderschöne Geschichte, die alle wichtigen Themen des Erwachsenwerdens beinhaltet und für alle Altersklassen gedacht ist. Es gibt 4 Sterne, da ich wie schon gesagt, etwas schwer in die Geschichte reingekommen bin.






B E W E R T U N G 

★★★★


*Alle gif's sind von 'www.tenor.co'

Kommentare:

  1. Hey :)
    Das Buch hört sich ziemlich interessant an!Es fruet mich, dass dir das Buch gefallen hat. Ich habe noch nicht so oft etwas über dieses Buch gehört. Ich glaube, dass es eher unbekannt ist.

    LG Melie :)
    http://melanies-buecherwelt.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    du musst es aufjedenfall lesen! Es lohnt sich total!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen