Dienstag, 2. Mai 2017

(Rezension) - 9 Tage wach - Eric Stehfest


(Rezension) 9 Tage wach - Eric Stehfest 


Vielen Dank an den 'Edel-Verlag' zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares dieses wunderschönen Buches '9 Tage wach'. Habe mich sehr darüber gefreut, es lesen zu dürfen.





Titel: 9 Tage wach
Autor: Eric Stehfest & Michael J. Stephan
Verlag: Edel Verlag
Seitenzahl: 288
Preis: 17,95€ (Softcover)
Erscheinungsdatum: 30.03.2017



 I N H A L T 

Eric Stehfest gehört zu den Shootingstars des deutschen Fernsehens, er ist Hauptdarsteller in »Gute Zeiten, Schlechte Zeiten« und brillierte in der Tanzshow »Let’s dance«. Was nur wenige wissen: In seiner Jugend war er jahrelang von der Partydroge Crystal Meth abhängig. Erst über eine einjährige Entziehungskur – Auslöser war ein neun Tage langer Rausch, den er fast nicht überlebte – schaffte er den Absprung. Heute ist er clean und hat sich zur Aufgabe gemacht, über die Gefahren dieser Modedroge aufzuklären. In »9 Tage wach« berichtet Eric Stehfest schonungslos über seine Zeit in der Drogenszene, den schmerzhaften Entzug und ein jahrelanges Doppelleben. (www.lovelybooks.de)



 Z I T A T 

"Erics Augen drehten Kreise im Takt."

(Zitat aus '9 Tage wach')



 C O V E R 

Auf dem Cover sieht man das Gesicht von Eric Stehfest - Der Oberkörper verfließt im Schwarz des Hintergrundes. Unter ihm ist der Titel in einem kräftigen Blauton verewigt.
Ich mag schlichte Cover sehr gerne und da Eric sich ja sowas von zeigen lassen kann, ist es ein wunderbares Bild, welches zu dem sehr ausdrucksstark wirkt, da er einen sehr packenden Blick ausstrahlt.


 E R S T E R   S A T Z 

"Meine süße blonde Mutter ist auf meinen Vater total abgeflogen."



 T I T E L 

Der Titel '9 Tage wach' ist nicht unbedingt ein Titel, der auf das Thema 'Drogen' usw. anspricht.
Es könnte vom hören her auch ein ganz normaler Roman sein.
Da ich aber wusste auf was für eine Art von Biografie ich mich einlasse, fand ich es sehr gut gewählt, da der Titel für mich im übertragenen Sinne für die zahlreichen Abstürze gewählt wurde.



 A U T O R 

Eric Stehfest, 1989 geboren in Dresden, ist ein deutscher erfolgreicher Schauspieler, welcher durch GZSZ (Gute Zeiten schlechte Zeiten) bekannt geworden ist. Er spielt seit dem 09.11.2014 den 'Chris Lehmann'
 Man kennt ihn außerdem vielleicht durch die TV-Show 'Let's Dance 2016', in der er mit der Profitänzerin Oana Nechiti den vierten Platz belegte.
Im Frühjahr 2017 erschien dann seine Biografie '9 Tage wach'.


 E I G E N E   M E I N U N G 


In diesem Buch sieht man wortwörtlich durch die Augen eines Junkies.

Ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll. 
Ich bin wirklich ein sehr großer Eric Stehfest Fan, da ich die Serie GZSZ schon seit sehr langer Zeit gucke. 
Gerade zu diesem Zeitpunkt fiebere ich total mit 'Chris Lehmann' mit und hoffe dass alle ihre gerechte Strafe bekommen.

Und jetzt zu diesem Buch - ein riesen Kompliment und natürlich Dankeschön an Eric Stehfest, dass er seine PERSÖNLICHE Lebensgeschichte mit uns teilt und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt und Dinge verschönert oder besänftigt.
Wir als Leser bekommen hiermit den direkten Einblick & Eindruck, was Chrystal Meth mit unserem Körper und vor allem unserem Kopf anstellt.

Was mich etwas verwirrt und enttäuscht hat war, dass der Schreibstil total komisch war. Also ich habe gehört, dass es einen in die Sicht eines Junkies eintauchen lassen will.
Abgehackte, unbeendete und unverständliche Sätze zogen sich durch dieses Buch. Dafür wird von mir leider ein Stern abgezogen, da es teilweise sehr anstrengend war zu lesen. Aber nicht nur anstrengend - ich habe oft auch Zusammenhänge überhaupt nicht verstanden.
Fand ich sehr schade, denn ich kenne mich mit dem Thema 'Chrystal Meth' kaum aus und hätte gerne mehr verstanden und mich besser fallen lassen können.

Es hat bei mir ca. 50 Seiten gedauert, bis ich mich überhaupt etwas mit dem Schreibstil 'angefreundet' habe. Wohlgefühlt und abschalten konnte ich bei der Art des Schreibens leider nicht.

Wenn man mit diesem Schreibstil allerdings warm wird, ist dieses Buch wahrscheinlich sehr fesselnd, packend und emotional.
Da es für mich allerdings schwer war, mich fallen zu lassen, konnte ich kaum glauben, dass es wirklich alles so passiert ist. Das musste ich mir immer wieder ins Gedächtnis rufen.

Trotzdem kann ich das Buch jedem ans Herz legen, der sich über das Thema Party-Drogen weiterbilden möchte - wer Fan von Eric Stehfest ist, wird dieses Buch auch gerne lesen.


Danke für's Lesen meiner Rezension!




 B E W E R T U N G 

★★★★


*Das gif ist von www.gyphy.com*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen